FVS ROS 309”Bernhard Kellermann”
6. Besatzungstreffen 6. Besatzungstreffen
5.Besatzungstreffen
5.Besatzungstreffen am 23.September 2017 im Rostocker Fischereihafen               bei F&F Rostocker Fischmarkt in der Fischbratküche Die einhellige Meinung war:                                                              “Wie schnell doch ein Jahr vergeht” Das 5.Besatzungstreffen von ROS 309 “Bernhard Kellermann” ist gewesen. Es waren nicht ganz so viele Ehemalige gekommen wie beim letzten mal, aber 37 ist auch eine beachtliche Zahl, obwohl 41 angemeldet waren.Wir haben auch wieder Zuwachs bekommen - Norbert Niekammer hat den Weg zu uns gefunden und wir habenuns sehr darüber gefreut. Zu Beginn hat Frank-Roland Fließ den Nachmittag mit ein paar aufmunternden Worten eröffnet - immerhin sind wir ja alle noch da. Frank-Roland hat bei der Gelegenheit auch sein neues Buch, das er in Gemeinschaftsarbeit mit Reinhard Kramer geschaffen hat, vorgestellt. Die mitgebrachten Exemplare waren im nu vergriffen.
Rund 380 Schiffe von 17 Meter-Kuttern bis zu über 140 Meter langen Transport- und Verarbeitungsschiffen (TVS) oder Kühlschiffen von gut 10.000 BRT standen im Dienst der beiden volkseigenen Fischkombinate in Saßnitz und Rostock. Einige tausend Hochseefischer fingen in den 40 Jahren des Bestehens der beiden Betriebe auf allen Weltmeeren Fisch und andere Meerestiere für die Versorgung der Bevölkerung. Wissenschaftler der Institute erkundeten mit ihren Forschungs- schiffen – zuerst in Saßnitz, später von Rostock aus – und auch auf Produktionsschiffen für die Flotten neue ferne Fanggebiete. Jahrzehnte später wird die Zahl der Zeitzeugen immer kleiner, ein wertvoller Schatz an Wissen und Zeitdokumenten droht zu verschwinden. Die Faszination des Besonderen ihres Berufslebens führt die Fischer noch immer an Stammtischen zusammen. Erinnerungen aus der nicht mehr bestehenden Welt werden in Wort, Fotos und Filmen ausgetauscht. Wenngleich diese Aufnahmen oft mit Amateurtechnik geschossen wurden, beeindrucken sie auch heute noch den, der damals nicht dabei war. In diesen Band konnten Fotos aufgenommen werden, die früher aus verschiedenen Gründen nicht veröffentlicht wurden. Vornehmlich bis in die Mitte der 1970er-Jahre, fischten die Rostocker und die Saßnitzer genauso wie die Dampfer-Kollegen aus Cuxhaven, Bremerhaven, Glückstadt, Hamburg-Altona und Kiel. Begegnungen, Austausch und Hilfeleistungen kamen häufiger vor als bisher berichtet. Manches Fotos zeugt davon. So finden Aufnahmen von „Exoten“ wie dem Trawler MILLY EKKENGA der Glückstädter Heringsfischerei neben Bildern von Schlauchbootfahrten zur WILHELM LADIGES auf den Fangplätzen vor der US-Küste in diesem Buch ihren Platz.
Wer noch ein Buch haben möchte kann dann bitte unter 03844813844 bei Frank-Roland anrufen.
Nach der Eröffnungsrede wurde dann gleich das Kuchenbuffet  geentert und ratzekahl geplündert. Und dann ging es wieder bei den vielen Gesprächen heiß her, so das wir dieses mal vergessen haben ein Gruppenfoto zu schießen.
In der Zwischenzeit wurde das Abend-Buffet aufgebaut. Dieses mal lief das unter der Regie der jungen Frauen der Fischbratküche. Und das lief hervorragend - das Buffet war vom feinsten und alle waren restlos begeistert. Schön das es jetzt immer so laufen wird, da kann nichts mehr schief gehen. Auch unsere Katrin war den ganzen Abend für uns da und hat uns wie gewohnt in ihrer herzlichen Art hervorragend betreut. Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für das sehr gute Gelingen der Veranstaltung.
Nach dem Abendessen gingen die Gespräche weiter. Als es dann anfing dunkel zu werden, lief ein Holzfrachter in den Holzhafen ein und machte auf Höhe des Rostocker Fischmarktes fest. Das war denn auch gleich wie eine Lehrvorführung und passte gut zu dem Abend-fast wie bestellt.  Zu späterer Stunde begann dann so nach und nach der Aufbruch der von ausserhalb kommenden  Kollegen. Diejenigen, die ein Hotelzimmer in der Nähe hatten blieben dann noch länger. Alles in Allem war das wieder ein sehr schönes Besatzungstreffen bei dem zu keiner Zeit der Gesprächstoff ausging und so soll es ja auch sein. Und nun freuen wir uns alle auf das nächste Mal im Rostocker Fischereihafen beim “Rostocker Fischmarkt” in der “Fischbratküche”.
Mit den besten Wünschen verbleibt Wolfgang Zietzschmann